Goldmünzenkaufen.de

Goldmünzen kaufen

Goldmünzen sicher online kaufen und verkaufen

Britannia

Britannia Goldmünze

Die Britannia, wie der Name schon verrät eine britische Goldmünze, wird seit dem Jahr 1987 regelmäßig von der British Royal Mint geprägt. Mit einem Feinheitsgrad von 22 Karat und etwa 1 % Marktanteil ist die Britannia mittlerweile eine der bekanntesten Anlagemünzen. Namensgeber der Münzserie ist das Britanniamotiv, welches die Personifizierung der britischen Inseln darstellt. In England wird die Britannia als gesetzliches Zahlungsmittel anerkannt, wobei der Nennwert in Abhängigkeit vom Feingewicht zwischen 10 und 100 britischen Pfund variiert. Der Nominalwert der Britannia ist so hoch, wie bei keiner anderen Anlagemünze – der Materialwert hingegen übersteigt den aufgeprägten Wert so deutlich, dass die Britannia nur zum Goldpreis zzgl. Prägeaufschlag im Handel erhältlich ist. In den Jahren 1987 bis 1996 war das Motiv der Britannia unverändert. Erst im Jahr 1997, anlässlich der zehnjährigen Prägung, wurde der eigentliche Münzentwurf von Philip Nathan für die Prägung der Stempelglanzausgabe genutzt. Im Jahr 2008 wurde auch das Standarddesign erneuert und seit 2001 werden in Prägejahren mit ungeraden Zahlen abweichende Motive ausgegeben. Vom Motiv unabhängig befindet sich auf der Vorderseite der Britannia immer die Prägung des Schriftzugs „One Ounce Gold Britannia 1987“. Der klassische Entwurf deutet auf eine hochwertige Proof-Prägung, sobald auch der Schriftzug „P. Nathan“ geprägt ist. Auf der Rückseite der Britannia finden sich das Bildnis von Königin Elizabeth II. sowie der Nominalwert und der Schriftzug „Elizabeth II Dei Gratia FD“. Das Bildnis selbst wird dem Aussehen der Queen angepasst, weshalb im Jahr 1998 eine Änderung erfolgte. Der Rand der Britannia wird gekerbt und ohne Inschrift geprägt. Um die Münze kratzfester zu prägen, verwendete man bis zum Jahr 1989 eine Kupferlegierung. Die ersten Ausgaben haben deshalb einen rötlichen Farbton, die aktuellen Ausgaben verfügen mittlerweile über eine Silber-Kupfer-Legierung. Die Britannia ist von Beginn an in Stückelungen von einer, einer halben, einer viertel und einer zehntel Unze erhältlich. Mit 150.000 Exemplaren pro Jahr ist die Auflage der Münze recht stabil, weshalb – mit Ausnahme der Proof-Prägungen – auch kein Sammlerwert zu erwarten ist. Für Proof-Prägungen, die hochwertiger sind, gibt es in England aber mittlerweile einen Sammlermarkt. Generell ist die Britannia bei Fachhändlern und Banken zum Goldpreis zzgl. Prägeaufschlag zu haben. In allen EU-Staaten ist sie von der Mehrwertsteuer befreit.